Freitag, 6. Februar 2015

Die Bockwindmühle des Bauernhausverein Lehe e.V.

Hallo Besucher,

heute geht es auch um den Urtyp Windmühle, der Bockwindmühle, welche im Speckenbütteler Park von außen zu besichtigen ist. Die nach dem Vorbild der Wehdener Mühle aus dem 18. Jahrhundert, 1986 fertig gestellte Bockwindmühle, gehört auch zum Freilichtmuseum mit Geesthofanlage und einem Nachbau des Marschenhauses aus dem 17. Jahrhundert.






Die Bockwindmühle im Freilichtmuseum Speckenbütteler Park.



Der Name Bockwindmühle rührt daher, das der Mühlenkörper auf einem Gestell aus Eichenholz liegt, dem so genannten Bock, welcher dann in den Wind gedreht wird. Bis ins 17. Jahrhundert war dieser Mühlentyp vorherrschend. Die Holländermühle verdrängte dann die Bockwindmühle, weil bei ihr nur der Kopf mit dem Flügelkreuz gedreht werden mußte.

Weitergehende Informationen hierzu, Link: http://www.bauernhausmuseum-bremerhaven.de/Bockwindmuehle/ Bockwindmuehle.html?   navid=5





Nachbau des Marschenhauses aus dem 17. Jahrhundert.



Das Marschenhaus mutet nostalgisch an, mit seinen dazu gehörigen bäuerlichen Gerätschaften aus einer vergangenen Epoche.

Link, mit Informationen zum Freilichtmuseum: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/sehenswertes/museen-erlebniswelten/freilichtmuseum-im-gesundheitspark-speckenbuettel.12302.   html





Der Speckenbütteler See.



Sehr erholsam und wer es mag, lehrreich ist auch ein Spaziergang um den Speckenbütteler See bzw. Bootsteich im Gesundheitspark Speckenbüttel. Auf dem Weg zum See bin ich über die "Allee der heilenden Bäume" geschritten, welche auf 250 m mit 13 Baumarten bepflanzt ist, über die man auf im Boden eingelassenen Tafeln lesen kann, wie sie heißen und was sie in der Volksheilkunde bewirken.

Andere empfehlenswerte Erlebensbereiche, Link: http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/aktivitaeten-freizeit-mehr/garten-park/gesundheitspark-speckenbuettel.13369.   html

Entspannende Augenblicke wünscht Euch, Eure Gabriele