Sonntag, 28. Dezember 2014

Der Pingelturm, Bremerhaven, 14.12.14

Hallo Besucher,

zum Ende des Jahres gibt es die guten Vorsätze, welche viele von uns für das neue Jahr haben. Wie dem auch sei?
Ich wünsche Euch einen "Guten Rutsch in`s Neue Jahr, Gutes Gelingen und  bleibt gesund.

Bis dann, Eure Gabriele



Pingelturm




Seit 1900 steht der 15m hohe, aus roten Backstein von Hafenbaumeister Rudloff gebaute Leuchtturm, mit offiziellem Namen Ostfeuer Kaiserschleuse heißend, am Eingang zum Kaiserhafen, südlich der Einfahrt zur Kaiserschleuse.

Er ist auf dem Deich weithin sichtbar und prägt das Hafengebiet mit seinem unverwechselbaren Flair.
Zu dem auch die außen angebrachte Nebelglocke beiträgt, von der sich der Rufname Pingelturm ableitet. Auch heute noch tut die Nebelglocke ihren Dienst, indem sie den Seefahrern durch ihr Ertönen den Weg weist, viermal in kurzer Abfolge  erschallt ihr Ton.





  ...mit Blick auf den Pingelturm.




Bei der Seestadt Bremerhaven macht die Unterweser eine Biegung, diesen Umstand verdankt die Stadt die vielen Leuchttürme, welche den Schiffen den Weg zu den Häfen von Brake, Nordenham und der Freien Hansestadt Bremen weisen,welche mit Bremerhaven  den Stadtstaat Bremen
bildet und mit einer Fläche von 325 km², das kleinste Bundesland unserer Republik ist.

Bremen wird von Niedersachsen, dem mit einer Fläche von 47 609 km² zweitgrößten Bundesland, gänzlich umschlossen. Sodas sich die Bewohner, wenn sie unterwegs sind, von einem Meter zum Nächsten, mal in Bremen, oder in Niedersachsen befinden.

Wissenswertes zu den Bremerhavener Leuchttürmen, Link: http://www.nordwestwind.de/lt-bhv.
html
und den Bundesländern, Link: http://www.bundeslaender-in-deutschland.info/bremen.   html